Sanierungsoffensive

Sanierungsoffensive 2021-2022

800 Millionen Euro (statt ursprünglich 650 Millionen Euro): Der Fördertopf der Sanierungsoffensive 2021/2022 der Bundesregierung ist gut gefüllt. Damit das Geld abgeholt wird, wurde im März 2021 eine unabhängige Kampagne mit breit angelegter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gestartet. An Bord sind 13 Partner (Verbände, Interessensvertretungen, freiwillige Arbeitsgemeinschaften). Ihr gemeinsames Ziel: ein energieeffizienter Gebäudebestand und damit ein Weg aus der Klima-, Arbeitsmarkt- und Wirtschaftskrise.

Teil der Kampagne zur Bewerbung der Sanierungsoffensive sind drei Folder.

Die Online-Antragstellung ist solange möglich, wie Budget vorhanden ist.